Macchina Nera – Midsommar 2018

Macchina Nera

Macchina Nera

Obstgarten

Michael W. aka Macchina Nera, geboren in den Achtzigern im Süden Deutschlands, lebt und arbeitet zurzeit in München. Mehr als die von den Eltern nahe gelegte Geige, begeisterte den damals elfjährigen Drummer Vinyl und machten aus ihm einen leidenschaftlichen Plattensammler. In seiner Wohnung in München türmen sich inzwischen Berge von Platten von Punk, Funk, Soul bis zu Disco, Electro, Chicago House und Detroit Techno. Um die Magie des Mischens mit Platten zu verstehen schnitt er anfangs Radiobeiträge vom österreichischen Radiosender FM4 mit und analysierte Playlisten und Mixing. Sein stetig wachsendes Interesse an Musik führte ihn 1999 zum Toningenieurstudium nach München. Seit 2005 arbeitet Macchina Nera als Resident DJ für die Rote Sonne in München und supportete Helden wie Dave Clarke, The Egyptian Lover oder Tyree Cooper. Es folgten Gigs in Wien, Frankfurt, Berlin und Toronto. Im Jahre 2007 wurde er unter tausenden Bewerbern ausgewählt um als einziger Deutscher bei der Red Bull Music Academy 2007 (Term 1) teilzunehmen. 2009 gründete er mit einem seinem Buddy The Analog Roland Orchestra das Label Freaktown und veranstaltete verschiedene Labelnights und Clubabende in der bayerischen Hauptstadt. Radioauftritte bei FM4 in Wien, CKLN in Toronto und beim BR in München sowie weitere Residencies wie im legendären Pimpernel und der Glockenbachwerkstatt in München folgten. Der leidenschaftliche Koch und Genießer geht mit genau so viel Liebe an seine Plattenteller wie für die Vorbereitung eines Gala-Dinners unter Freunden bei dem Qualität, die Kombination aus Gewürzen und Zutaten sowie ein homogenes Verhältnis aus Geschmäckern eine Symbiose eingehen. So kann man von ihm Veröffentlichungen und Remixe auf Pastamusik, Gomma, Compost und Freaktown finden. Mehr von Macchina Nera findet ihr auf Facebook und Soundcloud!

Zurück zum Obstgarten geht’s hier!